Der passende Schuh, oder: One-Night-Stand with Jimmy?!

Es gibt da eine Schuhmarke, die hat sich einen Namen gemacht, als gewissermaßen Must-have-Brautschuh: Jimmy Choo. Auch ich habe schon im Freundeskreis welche unter dem Brautkleid hervorglitzern sehen und muss zugeben: die sind schon toll! Mit Preisen ab 475 EUR landet ein Jimmy Choo natürlich für die Meisten nicht als Spontankauf, sondern nur beim absoluten „Den MUSS ich haben!“-Gefühl (und dem nötigen Kleingeld) im Körbchen. Zumindest ist die Hochzeit als einmalige Gelegenheit eine gute Ausrede dafür ;-), für alle, die von diesem Schuh träumen.

Bei der diesjährigen BrautsacheWien Wedding Affairs habe ich das Londoner Label Emmy entdeckt. Hochwertig verarbeitete, tolle Brautschuhe, aber auch diese im gleichen Preissegment wie Jimmy Choo, seufz. Besonders hübsch finde ich hier das Paar Leila Blush in zartem Nudeton. Aber auch Cilla Sky in angesagtem Mint stelle ich mir wunderbar zu einem luftigen Hochzeitskleid bei einer Gartenfeier vor.

 

Ich habe mich für euch natürlich auch auf die Suche nach günstigeren, hübschen Brautschuhen gemacht. Denn die obigen Brautschuhe sind doch eher was für diejenigen, deren Hochzeitsbudget größere Sprünge zulässt. Dabei stelle ich euch hier stets nur zwei Modelle einer Marke vor. Klickt am besten auf die jeweilige Marke, um selbst durchzustöbern. Denn es hat doch jede Bride-to-be andere Anforderungen an den perfekten Brautschuh, seien es High Heels, Pumps, Peep Toe oder Ballerina. Ich bin übrigens der Meinung, es muss nicht immer weiß oder cremefarben sein. Pastelltöne oder – wer mutig ist – auch eine kräftigere Farbe unter dem Kleid sehen toll aus!

Ich selbst hatte mich für preiswerte, klassische Pumps vom Berliner Label Zign entschieden in zartem Peach (Preis 79,95). Dieser Brautschuh hat mir von Form und Farbe am besten gefallen, auch wenn das Leder eine Spur weicher hätte sein können. Aber ich bin nach der Trauung ohnehin die meiste Zeit barfuß über die Wiese oder in Converse-Sneakers (natürlich in der passenden Hochzeitsfarbe ;-)) herumgelaufen und habe die Pumps rasch verbannt.

Neben Zign bietet auch Steve Madden schicke, preiswerte Brautschuhe an, wie z.B. die extravaganten Sandalen Ava in rosé- oder nudefarbenem Nubukleder.

Rachel Simpson Shoes aus UK sind im mittelhohen Preissegment mit Schuhen um 200 EUR. Dort haben es mir insbesondere die T-Bar Schuhe angetan, wie Mimosa Mint. Aber auch die goldene Gigi ist ein Eyecatcher. Die Schuhe sind z.B. in Wien bei HeyDay erhältlich.

So ein Brautschuh-Kauf ist – oder ging das nur mir so?! – eine langwierige Angelegenheit, aber das Beruhigende ist ja, dass der passende Mann zum Schuh von Cinderella bereits existiert. Vor dem Hintergrund erscheint so ein Schuhkauf ja wieder wie ein Klacks, denn es geht wohl mehr um den passenden Mann, als den passenden Schuh. Und den habt Ihr ja schon gefunden! Also entspannen, tief durchatmen und dann… nichts wie rein ins Shoppinggetümmel :-).

Eure Iris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s